Ruderclub Hamm von 1890 e.V.
 

Onlinebuchung Tennishalle
 
» News
» Berichte-Archiv
» Termine
» Ansprechpartner
» Training
» Ruderfibel
» Ruderbundesliga

News - Rudern

Zahlreiche Erfolge auf dem Elfrather See   26.09.2018

Bei sehr wechselhaften Bedingungen gelangen den Sportlern des Ruderclub Hamm wieder einmal viele Siege und durchweg gute Rennen.

Besonders erfolgreich waren dabei die Kinderruderer mit insgesamt sechs Siegen. Annika Bomholt trug zu vier von diesen bei. Sie siegte im Einer, sowie zweimal im Doppelzweier zusammen mit Lea Rauße. Die beiden konnten auch im Doppelvierer mit Susan Albrecht, Julia Lehmköster und Steuermann Felix Müller gewinnen. Boris Pauw und Felix Müller waren ebenfalls zweimal im Doppelzweier siegreich. Auch Susan Albrecht, Julia Lehmköster und Lea Rauße starteten im Einer, verfehlten jedoch einen Sieg. Auch Felix Müller mit einem dritten und Joris Pauw mit einem fünften Platz lieferten gute Rennen ab. Susan Albrecht und Julia Lehmköster wurden im Doppelzweier jeweils einmal Vierte und Fünfte.



Bei den Junioren ging es zunächst um die Einreihung in die Rangliste des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes. Dazu ging es für alle Sportler in den Einer.

Janis Müller sicherte sich nach einem souveränen Vorlauf mit einem sechsten Platz im B-Finale den insgesamt zwölften Platz. Moritz Bomholt wurde Dritter im C-Finale und erreichte somit den 15. Rang. Auch über einen guten Vorlag sicherte sich Henrik Müller den Einzug ins D-Finale, wo er mit einem sechsten Platz 24. der Rangliste wurde. Finn Olshof hingegen hatte großes Pech mit den Setzungen der Vorläufe und so brachte ihn auch ein Sieg H-Finale nicht über den 42. Platz hinaus. Diese vier Sportler starteten auch zusammen in einem Doppelvierer, in dem die junge Mannschaft mit einem starken Rennen auf den zweiten Platz fuhr. Finn Olshof und Henrik Müller wurden im Doppelzweier Vierte, während Moritz Bomholt und Janis Müller einen Sieg einfahren konnten.
Laurin Sarkander startete gleich dreimal im Männer-Einer und konnte dabei einmal gewinnen und zwei fünfte Plätze errudern.

Diese guten Ergebnisse zeigen das große Potenzial, das die Hammer Ruderer hinsichtlich der anstehenden Landes- und Sprintmeisterschaften haben und lassen auf eine Fortsetzung dieser starken Leistungen hoffen.

zurück zur News-Übersicht