Ruderclub Hamm von 1890 e.V.
 

Onlinebuchung Tennishalle
 
» News
» Berichte-Archiv
» Termine
» Ansprechpartner
» Training
» Ruderfibel
» Ruderbundesliga

News - Rudern

Erfolgreiches Wochenende für den Ruderclub in Krefeld!   30.09.2017

Mit insgesamt 14 Siegen zeigten die Hammer Sportler eine überragende Leistung auf dem Elfrather See in Krefeld. Sowohl die Junioren, als auch die Kinder konnten in sämtlichen Bootsklassen überzeugen.

Dabei ragten bei optimalen Rennbedingungen Annika Bomholt und Susan Albrecht besonders heraus. Beide Sportlerinnen gewannen vier Rennen, drei davon gemeinsam. Zwei Siege fuhren sie im Doppelvierer zusammen mit Lea Rauße und Julia Lehmköster gesteuert von Felix Müller ein. Des Weiteren siegten sie im Doppelzweier und auch jeweils in ihren Einer-Rennen. Auch Lea Rauße gewann eine weitere Medaille in dieser Bootsklasse. Für die Kinder war ebenfalls noch Torben Gross im Einer erfolgreich. Am Sonntag verpasste er den Sieg knapp und wurde Zweiter, wie Felix Müller, der sich ebenfalls knapp geschlagen geben musste.


Auch die Junioren konnten einige Siege feiern. Vor allem in den Großbooten, den Doppelvierern, offenbarte sich großes Potenzial im Hinblick auf die in zwei Wochen anstehenden Landesmeisterschaften. Der A-Doppelvier mit Hilmar Büssemaker, Noah Gerlitzki, Noah Dröge und Janis Müller war der Konkurrenz klar überlegen und durfte am Siegersteg anlegen. Auch der B-Doppelvierer mit Moritz Bomholt, Janis Müller, Finn Olshof und Henrik Müller mit Steuermann Felix Müller gewann sein Rennen souverän. Moritz Bomholt fuhr zwei weitere Siege im B-Einer ein und erreichte einen weiteren zweiten Platz. In eben dieser Bootsklasse siegte auch Lene Mührs, die zwei weitere Male auf dem zweiten Platz knapp einen Sieg verfehlte. Dazu fuhr sie noch einmal auf den dritten Platz. Im A-Doppelzweier gewannen Hilmar Büssemaker und Noah Gerlitzki zwei weitere Male. Finn Olshof und Henrik Müller starteten im B-Doppelzweier und erreichten zweimal den zweiten Platz. Beide gingen auch im Einer an den Start. Olshof erreichte einen zweiten und Müller einen dritten Platz. Janis Müller startete im Einer in den Ranglisten-Rennen des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes. Er erreichte im fünften Endlauf den fünften Platz.
Bei den Männern ging Laurin Sarkander an den Start und verpasste mit einem dritten und einem zweiten Platz knapp eine Medaille.

Diese guten Ergebnisse lassen für die kommenden Regatten auf eine Fortsetzung dieser Leistungen hoffen.

zurück zur News-Übersicht