Ruderclub Hamm von 1890 e.V.
 

Onlinebuchung Tennishalle
 
» News
» Berichte-Archiv
» Termine
» Ansprechpartner
» Training
» Ruderfibel
» Ruderbundesliga

News - Rudern

Erfolgreiche Teilnahme der Hammer Ruderer bei der weltgrößten Regatta   13.09.2017

Die Masters-Ruderer des Ruderclub Hamm machten sich in der vergangenen Woche auf die Reise ins malerische Bled nach Slowenien. Die Strecke auf dem Bleder See war bereits mehrfach Austragungsort von Weltmeisterschaften und gehört zu den schönsten der Welt. Diese Attraktivität und die zentrale Lage haben sicherlich dazu beigetragen, dass die ohnehin schon größte Ruderveranstaltung der Welt in diesem Jahr aus allen Nähten platzte. Fast 5.000 Aktive aus 50 Nationen hatten ihr Kommen angesagt. So wurden die Rennen erstmals an 5 Tagen ausgetragen. Gestartet wurde auf 8 Startbahnen in einem Rennabstand von jeweils 3 Minuten.


Für den Ruderclub gingen Thorsten Bekendorf, Ulrich Horbach, Gregor Wellie, Alf Mosel, Michael Krakor sowie die Steuerleute Klaus Todenhöfer und Christiane Horbach an den Start.
Ergänzt wurden sie durch die Kameraden Joachim Henkel (Waltrop), Andreas Odenkirchen (Datteln), Carl Stöwahse (Braunschweig) und Bogdan Grzedzicki (Rheinfelden). Neben vielen guten Platzierungen konnten auch zwei Siege errungen werden. Der Achter der Alterklasse 50 konnte nach hartem Endspurt vor den Booten aus Schweden und Italien gewinnen. Zudem ruderte der Vierer AK 55 mit Mosel, Krakor, Bekendorf, Odenkirchen und Stf. Horbach einen souveränen Sieg vor der Ukraine und England heraus.

Erfolgreichste Teilnehmerin aus Hammer Sicht war aber Jutta Lolies, die in Renngemeinschaft bei den Damenrennen startete. Sie dufte im Doppelvierer der AK 36 und 43 sowie dem gesteuerten Vierer der AK 43 am Siegersteg anlegen.

zurück zur News-Übersicht